Label des Monats – Armani Exchange

Label des Monats – Armani Exchange

Das Modelabel Giorgio Armani wurde im Jahr 1975 in Mailand von dem Namensgeber und Designer Giorgio Armani gegründet und befindet sich im Alleinbesitz des kreativen Modemeisters.

Giorgio Armani wurde im Juli 1934 im italienischen Ort Piacenza geboren. Nach einem abgebrochenen Medizinstudium arbeitete er zunächst als Schaufensterdekorateur, Modeeinkäufer und Leiter einer Herrenmodenboutique. Ab 1961 startete Armani seine Karriere als Designer bei Nino Cerruti und entwarf für ihn Herrenanzüge. 1974 konnte der Designer endlich seine eigene erste Kollektion auf den Markt bringen. Anfangs machte sich Giorgio Armani ebenfalls mit Herrenanzügen einen Namen in der Modewelt. Elegant geschnittene Anzüge in gedeckten Farben wurden zu seinem Markenzeichen und sind es bis heute.

Nachdem dem italienischen Modeschöpfer 1991 vom „Royal College of Art“ ein Ehrendoktor-Titel verliehen wurde, baute er in den Folgejahren seine Kollektionen aus und splittete sein Modeimperium auf. Daraus entstanden die Untermarken „Giorgio Armani“, „Emporio Armani“ und „Mani“. Im selben Jahr seines Ehrendoktorates wurde auch die preisgünstigere Modelinie A/X Armani Exchange für eine junge Zielgruppe ursprünglich nur für den US-amerikanischen Markt lanciert.

2017 begann Armani mit Store Openings der Marke Exchange in Österreich und Deutschland, um sein Angebot zu vervollständigen. Aus den Armani Jeans Shops wurden Armani Exchange Stores, die einen wesentlichen Teil der Neuorganisation des Markenportfolios darstellen. Künftig will sich Armani auf die Hauptlinien Giorgio Armani, Emporio Armani sowie Armani Exchange fokussieren.

A/X Armani Exchange bietet legere Bekleidung, Schuhe und Accessoires für ein jugendliches Publikum in unteren Mittelpreissegment an und wird mit eigenen Boutiquen separat von den anderen Armani-Marken geführt.

Seit 2018 sponsort das Label den italienischen Basketball-Club Olimpila Milan, der zu den erfolgreichsten in Italien zählt. Der Verein trägt auch offiziell den Namen AX Armani Exchange Olimpia Milan. Dem Hause Armani ist der Sportclub allerdings schon seit 2006 treu, denn da übernahm Armani Jeans das Sponsoring, ab 2012 übernahm dann EA7 Emporio Armani.

 

Ein lässiges Outfit von Armani Exchange: Schluppenbluse und Jacke werden durch den weiten Stepprock zum Hingucker. Die rote Umhängetasche passt perfekt dazu. Die Brille von Red Bull SPECT Eyewear komplettiert den coolen Look.

 

Eine ganz spezielle Kollektion bietet das Projekt #st_ART, das 2018 bereits zum 3. Mal stattfindet. Es verbindet die Originalität urbaner, internationaler Künstler mit dem modernen Stil von Armani Exchange. Leuchtende Farben, besondere Details und Muster zeichnen diese Kollektion aus.

Hier gibt es das Video zur aktuellen #st_ART-Kollektion:

 

 

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart